Warum Paracelsus? Seine Spuren in Kärnten

Sie haben sich vielleicht gefragt, warum die Website ParacelsusWeb.com den Namen des berühmten Arztes, Gelehrten und Alchemisten Paracelsus (1493 – 1541) in ihrem Titel trägt. Der Grund ist einfach: Die ParacelsusWeb-Redaktion hat ihren Sitz in Wolfsberg in Kärnten/Österreich. Wolfsberg ist das Zentrum des Lavanttales und somit einer Region, die nicht umsonst oft auch als “Paracelsusregion” bezeichnet wird. Im Lavanttal ist man stolz darauf, dass einige Orte in der Biografie des Paracelsus eine wichtige Rolle spielen: u.a. St. Paul und St. Andrä, wo Paracelsus mit großer Wahrscheinlichkeit einen Teil seiner Schulausbildung absolvierte. Im Gebiet der alten Stadt Bad St. Leonhard, die im Mittelalter und in der frühen Neuzeit ein Zentrum des Goldbergbaus in Kärnten war, dürfte sich Paracelsus mehrfach aufgehalten haben, um die Krankheiten der Bergknappen zu studieren.

Mehr über Paracelsus und seine Beziehungen zu Kärnten und dem Lavanttal erfahren Sie im folgenden Beitrag:

Paracelsus – Seine Spuren in Kärnten und im Lavanttal